Share

Gamescom 2014 Preview: Swords & Soldiers 2

Auf der Gamescom 2014 waren allerlei Spiele auf dem Indie Booth zu sehen, von denen selbst wir noch nie etwas gehört hatten. So manche konnten wir aber doch zuordnen, sei es nun durch privates Anspielen oder durch die Recherche für einen Artikel. Dazu gehörte auch Swords & Soldiers 2 von Ronimo Games, welches exklusiv für Nintendo´s Wii U erscheint. Bereits der Vorgänger aus dem Jahre 2009 konnte uns damals durch sein schnelles Echtzeit-Strategie-Gameplay begeistern.

Viel verändert hat sich auch im Laufe der Jahre nicht an den Mechaniken. Zuerst wird die Wahl zwischen drei Völkern getroffen, den Wikingern, den Dämonen und einer noch geheimen Partei, wonach es auch bereits auf Gefechtskurs ging. Das Prinzip ist schnell erklärt: Die Einheiten bewegen sich in 2D von links nach rechts oder auch von rechts nach links, je nachdem von welcher Seite aus man startet. Dann sollte erst einmal für die Goldbeschaffung gesorgt werden und die ersten Arbeiter werden erstellt. Ist genügend Gold vorhanden, können gleich die ersten Kriegseinheiten oder Zaubersprüche aus dem Techtree erforscht werden. Nachdem die ersten, erforschten Einheiten gekauft wurden, bewegen sich diese selbstständig in die feindliche Basis. Diese stellt das Ziel des Spieles dar, ist sie vernichtet, winkt der Sieg.

So treffen sich meistens nach und nach die befeindeten Parteien in der Mitte, bis ein Spieler durch besonders geschicktes taktieren oder durch schiere Einheitenmasse die Oberhand gewinnt. Allerdings kann sich das Blatt immer noch sehr schnell, durch klugen Magieeinsatz oder das Platzieren von Wachtürmen auf der Map ändern. Im Gegensatz zum Vorgänger sind auf jeden Fall ein paar kleine Änderungen aufgefallen: Früher konnten noch viel mehr Arbeiter produziert werden, sodass sehr schnell Geld gewonnen und meistens gerusht werden konnte. Auch durch das Herausnehmen der Azteken wurde wieder etwas Balance hergestellt, da diese durch die Totenbeschwörer viel zu mächtig waren. Aber auch die neuen Dämonen könnten etwas unfair werden, da deren Türme Skelette on mass spawnen.

Swords & Soldiers 2 ist genauso wie sein Vorgänger eine Spaßgarantie im Multiplayer. Die Steuerung ist leicht erlernt und geht gut von der Hand, die Matches sind rasant und es gibt kaum Verschnaufspausen. Somit lädt das Spiel immer wieder gerne zu Rematches ein. Wer also im Besitz einer Wii U ist, der darf ohne Umstände zugreifen. Wann das Spiel allerdings erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Leave a Comment


*