Share

Gamescom 2014 Preview: Hotline Miami 2

Wer kennt es nicht, die Party geht einem tierisch auf den Sack: Die Leute, die da sind, langweilen und auch die Mucke trifft nicht den eigenen Geschmack. Was liegt also näher, als die Party zu verlassen und zu einer wilden Ballerei aufzubrechen? Das ist die Anfangsstory von Hotline Miami 2, welches nur auf Einladung in der Business Area der Gamescom 2014 spielbar ist.

Wie gewohnt wählt man nach Einstieg in den „Party-Bus“ einen Charakter mit dem die fröhliche Ballerei vollzogen wird. Der Bus landet vor einem bewachten Gebäude und der Spieler hat das Ziel alle Einheiten darin auszuschalten. Tür auf, Waffe ziehen und tot. Ja, auch der zweite Teil ist nicht nur wildes Top-Down-Geballere sondern ein langsames Vorantasten gespickt mit taktischem Geschick. So muss auch in Hotline Miami 2 mit der Shift-Taste die Umgebung abgesucht und klug Gegner ausgeschaltet werden.

Dabei helfen auch die Spezialisierungen der einzelnen Charaktere. Einer kann besonders gut mit Waffen umgehen, der andere ist standardmäßig mit einer Kettensäge ausgestattet und wieder ein anderer Charakter ist ausschließlich für den Nahkampf geeignet. Bis auf Letzterer haben aber alle eins gemeinsam: Ist die Munition leer, wird es noch schwerer als es ohnehin schon ist.

Spieler des ersten Teils werden jetzt zurecht monieren, dass sie das Aufgezählte schon alles kennen. Da müssen wir ihnen leider recht geben. Hotline Miami 2 soll sich genau auf die Stärken des Vorgängers konzentrieren und diese nur mit der jetzigen Erfahrung des Entwicklerteams verbessern. Das heißt mehr Story, mehr Spielzeit, mehr Waffen und eine bessere Grafik (mehr Polish). Allerdings soll für das Sequel ein Leveleditor erscheinen, damit die User unendlichen Content erstellen können. Wir durften diesen jedoch nicht bewundern.

Ob das reicht, die Fans des blutigen Retro-Shooters milde zu stimmen, wird sich zeigen. Ich für meinen Teil freue mich auf die Fortsetzung.

Leave a Comment


*