Share

Screenshot Saturday Highlights KW46

Der sogenannte Screenshot Saturday bietet Indie-Entwickler, Designer und Programmierer die Möglichkeit, in den sozialen Medien via dem Hashtag #ScreenshotSaturday Aufmerksamkeit für das eigene Spiel oder die eigene Arbeit zu generieren.

Dadurch kommen meist einige hundert, an guten Samstagen sogar tausende Bilder zustande. Um die Übersicht nicht zu verlieren, präsentieren wir euch hier unsere Gamebolds-Highligts vom 15.11.2014:

Zack Bell

Diese finstere Anzeigetafel ist ein neues Projekt von Zack Bell, der als Indie-Entwickler und Lebenskünstler viele kleinere Projekte wie Plattformer am Laufen hat. Sein Zeichenstil nennt er selbst „HackyZack“.

Matt Muzzy

WOW! So eine Arbeit muss von einem Profi kommen! Und das tut sie auch … Matt Muzzy ist Freelancer, Grafik-Designer und Spezialist für Charakter-Designs, wie man sieht. Doch auch er konnte sich dieses Meisterwerk nicht einfach aus den Ärmeln schütteln. Erst nach zwei Jahren und zwölf ähnlichen Artworks war er mit dem Ergebnis zufrieden.

VHS Story

Dieser Screenshot soll die grafischen Fortschritte von VHS-Story zeigen. Das Indie-Game möchte das 80er/90er Jahre Feeling, als massenweiße Boxer in der Garage trainierten und vom großen Durchbruch träumten, wieder aufleben lassen. Während des Spiels müsst ihr für euren Charakter zahlreiche Entscheidungen treffen, die beeinflussen, ob er ein erfolgreicher Kämpfer wird oder auf der Couch vergammelt. Eine Pre-Alpha Version ist auf der offiziellen Seite sogar kostenlos spielbar.

Rise and shine

Das SuperMegaTeam-Studio aus Spanien spezialisiert sich auf die Entwicklung von Mobile-Games. Das wunderschöne Artwork stammt aus der Arbeit an ihrem neuen Projekt Rise & Shine.

Eternal Eclipse

Dieser Raum wird später einmal das Zuhause eines Endgegners in Eternal Eclipse, einem Hack & Slay RPG.

Morigane

Diese holden Maiden stammen aus dem kommenden Adventure Queen of Thieves, vom italienischen Indie-Studio Winter Wolve Games.

Deniy Vyatkin

Und dieser pixelige Geselle stammt aus der Feder von Denis Vyatkin, für ein aktuelles Projekt.

Leave a Comment


*